Letzte-Hilfe-Kurs in Kaufering

Ort: VHS Kaufering

Erste-Hilfe-Kurse sind hierzulande selbstverständlich: Sie bereiten auf Situationen vor, die Menschen das Leben retten können. Doch was ist zu tun, wenn sich ein Mensch auf seinem letzten Weg befindet, wenn das Leben zu Ende geht? Letztendlich wissen die Wenigsten, wie man Sterbende gut begleitet und welche Unterstützungsmöglichkeiten es gibt.

Deshalb wurde das Konzept „Letzte Hilfe“ erarbeitet. Deutschlandweit werden Referenten ausgebildet, die den Menschen dieses kleine 1x1 der Sterbebegleitung zur Orientierung anbieten. So bereiten sie Betroffene und Angehörige auf Situationen vor, in denen sie am Lebensende für mehr Lebensqualität sorgen können.

Der Kurs vermittelt Basiswissen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer und möchte ermutigen, sich Menschen am Ende ihres Lebens und im Sterben zuzuwenden.

Inhalte des Kurses sind – neben einer allgemeinen Einführung – die Themen Vorsorge und Entscheidungen am Lebensende, Linderung körperlicher und psychischer Nöte, das Abschiednehmen vom Leben und der Umgang mit Trauer.

Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. Der Kurs ist kostenfrei. Die Volkshochschulen erheben in der Regel lediglich einen Verwaltungsbeitrag von 3 Euro.

Der etwa vierstündige Kurs wird von den Koordinatorinnen und Palliativ-Care-Fachkräften des Hospiz- und Palliativvereins Landsberg am Lech e.V. angeboten.

Nächster Termin: Samstag, 12. November 2022, 10 bis 14 Uhr in der VHS Kaufering.

Anmeldung bitte über die Volkshochschule Kaufering.

Zurück zur Eventübersicht

2022. Hospiz- und Palliativverein Landsberg am Lech e.V. | Design by Ilumy

Diese Website verwendet ausschließlich technisch notwendige Cookies und überwacht Ihr Surfverhalten nicht. Es werden auch keine Inhalte Dritter nachgeladen.

Datenschutz Impressum
Schliessen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close